Lila Himbeerkekse

Himbeersaft wird lila, wenn man ihn mit Backpulver zusammenbringt, weil der Farbstoff in Himbeeren halochrom ist, also die Farbe ändert, wenn sich der pH-Wert seiner Umgebung ändert. In Backpulver ist Natriumcarbonat und Dinatriumphosphat, beides schwache Basen. Dieser Farbstoff nennt sich übrigens Cyanidin und ist auch für die Farbgebung von Rotkohl und Brombeeren verantwortlich. Weiße Schokoladenkekse schmecken aber mit Himbeeren am besten – keine Widerrede!

Zutaten (ein Blech)

160 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

125 g Zucker

1 Ei

2 Päckchen Vanillezucker

3 EL Öl

125 g Himbeeren

125 g weiße Kuvertüre

Zuerst werden die Eier mit Zucker und Öl verrührt und die trockenen Zutaten langsam zugegeben. Die Kivertüre wird grob gehackt und die Himbeeren gründlich gewaschen, damit beides unter den Teig gehoben werden kann. Ist die Masse homogen, werden mit zwei Teelöffeln kleine „Teighäufchen“ auf das Backpapier gebracht. Die Teigmenge sollte etwa 12 Kekse ergeben. Die Kekse werden bei 160°C Ober-/Unterhitze 10-12 Minuten lang gebacken und anschließend nach Bedarf mit geschmolzener weißer Schokolade betropft.

Ein Kommentar zu „Lila Himbeerkekse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s